Neue Masterplan-Funktionen und -Kurse:

Pflichtschulungen zu Arbeitsschutz oder Datenschutz normenkonform digital anbieten

 

Berlin, 04. Februar 2021: Die Lernplattform Masterplan hat heute eine Reihe neuer Funktionen und Kurse gelauncht, mit denen Unternehmen Pflichtschulungen zum Arbeitsschutz und Datenschutz normenkonform digital anbieten können. Masterplan entwickelt sich damit weiter vom Anbieter für Lerninhalte hin zu einer umfangreichen SaaS-Plattform.

“2017 sind wir mit hochwertig produzierten Lerninhalten als das Netflix der betrieblichen Fortbildung auf den Markt gegangen. Bekannt wurden wir mit unseren Online-Kursen zur Digitalisierung mit einschlägigen Koryphäen der Startup-Szene wie Frank Thelen oder Rolf Schrömgens. Heute bieten wir unseren Kunden eine vollumfänglichen Lernsoftware. Auch ganz ohne technisches Know-how können Unternehmen mit uns ihre bestehenden Schulungen digitalisieren, individuelle Lernpfade für einzelne Kollegen*innen erstellen und normenkonforme Pflichtschulungen anbieten,“ sagt Stefan Peukert Gründer von Masterplan.

Welche besonderen Anforderungen für digitale Pflichtschulungen gibt es?
Mit der Corona-Krise versuchen viele Unternehmen auch ihre Pflichtschulungen zunehmend digital abzubilden. Allerdings müssen dafür besondere Anforderungen erfüllt werden, die Masterplan nun erstmals anbietet. Wird einem Mitarbeiter ein Lernpfad als “Pflichtschulung” zugewiesen so:

 

  • Muss ein (individuelles) Fälligkeitsdatum bestimmt werden, bis zu dem der Kurs zu absolvieren ist. Masterplan schickt rechtzeitig Erinnerungs-E-Mails heraus und benachrichtigt auch die hinterlegte Kontaktperson (den Unterweisenden) über den Fortschritt des Mitarbeiters.
  • Muss der Wissensstand per Quiz erfolgsabhängig nachgewiesen werden. Neu ist, dass ein Kurs nur dann als erfolgreich abgeschlossen gilt, wenn eine bestimmte Anzahl an Fragen richtig beantwortet wurde.
  • Erhält der Teilnehmer eine Urkunde per E-Mail, sobald dieser den Pflichtkurs erfolgreich besteht. Der Unterweisende kann ein detailliertes Reporting herunterladen zu allen Teilnehmenden, für die sie oder er verantwortlich ist.
  • Jede Urkunde hat eine individuell festgelegte Gültigkeitsdauer. Masterplan informiert den Teilnehmer automatisch, wann das Zertifikat abläuft und die nächste Pflichtschulung ansteht.
  • Lektionen in Pflichtschulungen können nur in der vom Unterweisenden festgelegten Reihenfolge absolviert und nicht übersprungen werden.

Pflichtschulungen zum Datenschutz oder Arbeitsschutz sind bereits für kleinste Betriebe meist gesetzlich verpflichtend. Für den Arbeitsschutz regelt Paragraph 12 des Arbeitsschutzgesetzes was diese sogenannten Unterweisungen erfüllen müssen. Öffentliche Behörden auf Landesebene (z.B. ein Gewerbeaufsichtsamt) müssen kontrollieren, ob diese Schulungen angeboten und ordentlich durchgeführt werden. Sollten Unternehmen dies nicht tun, können diese Stellen hohe Geldbußen aussprechen.

Neue Masterplan-Vorlagen und Inhalte zu Pflichtschulungen
Masterplan hat eine Reihe von neuen Pflichtschulungskursen insbesondere zum Thema “Arbeitssicherheit und Gesundheit im Büro” publiziert. Die Inhalte sind von examinierten Arbeitsschützern auf Basis des Vorschriften- und Regelwerks der Deutschen Gesetzlichen entwickelt worden. Jede einzelne Lektion kann in einem Lernpfad mit individuellen Materialien wie zum Beispiel einer unternehmensinternen Brandschutzvorschrift oder einem Fluchtwegeplan kombiniert werden. Folgende Pflichtschulungskurse stehen als Masterplan-Inhalte unter anderem zur Verfügung:

Datenschutz
Die Datenschutz-Grundverordnung ist spätestens seit ihrem Inkrafttreten im Mai 2018 in aller Munde und stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Was genau hat sich denn nun in Sachen Datenschutz verändert und wie können Unternehmen den Regelungen gerecht werden?

DSGVO am Arbeitsplatz
Jeder Kollege mit PC-Arbeitsplatz arbeitet mit Daten und hinterlässt eine Menge Informationen im Internet. Doch diese Daten müssen geschützt werden. Was ist eigentlich Datenschutz? Und welche Rechte und Pflichten haben Angestellte?

Unfälle vermeiden
Unfälle durch Stolpern, Ausrutschen oder durch Stürze kommen auch im Büro häufig vor. In diesem Arbeitsschutzkurs erfahren Kollegen*innen, welche Gefahrenquellen im Büro entstehen und wie Unfälle vermieden werden können.

Richtig handeln im Not- und Brandfall
Dieser Arbeitsschutzkurs beschäftigt sich mit den wichtigsten Ursachen für Brände und wie sie verhindert werden können. Und wenn doch ein Feuer ausbrechen sollte: Wie verhalten sich Kollegen*innen richtig und was sollten sie auf jeden Fall vermeiden?

Infektionskrankheiten vermeiden
Kollegen*innen, die sich krank zur Arbeit schleppen, sind keine Seltenheit. Warum das am Ende eher kontraproduktiv ist und wie Kollegen*innen dazu beitragen können, Infektionsketten zu unterbrechen, darum geht es in diesem Arbeitsschutzkurs.